Samstag, 8. Juni 2013

Sitzen schadet der Wirbelsäule von Kindern

Dauerhaftes Sitzen schadet der Wirbelsäule der Schüler: 
"Sitzt ein Kind dauerhaft nach vorn gebeugt, werden vorweigend die vorderen Abschnitte der Wirbelkörper belastet. Dadurch wird ihr Wachtstum an dieser Stelle frühzeitig gestoppt, hinten wachsen die Wirbel jedoch weiter. So kann sich ein Rundrücken entwickeln." 
Eduard Schmitt in: GANTEN / SPAHL / DEICHMANN: Die Steinzeit steckt uns in den Knochen. 2011 / S.94
D.h. nicht nur für Schüler: Abwechslung und Bewegung ist dauerhaft über den Tag verteilt ist LEBENSNOTWENDIG, im Sinne einer höheren (Bewegung-)Lebensqualität.
 
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271 
Personal Training: www.personal-training-4u.de
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten