Mittwoch, 21. August 2019

Faszien, Fasziennetz und die Grundsubstanz

„.....Das fasziale Gewebe ist insgesamt wie ein Netz angeordnet und hängt miteinander zusammen. 

Faszien sind im Körper überall vorhanden und alle Teile stehen mit und durch die Faszien in Verbindung (Netzwerkähnliche Strukturen – Social Media lässt grüßen). 

Faszien umspannen alle Muskeln (und auch Bänder und Sehnen) sowie die „eigentlichen Faszien": flächige und feste Bindegewebsschichten. 

Faszien bilden ein Scherengitter ähnliches Netzwerk, das unter Zugspannung „zusammengehalten“ wird (diese Art des Zusammenhaltens kann man sich ein bisschen vorstellen, wie bei einen eng anliegenden Taucheranzug.) 

Von der Gesamtfläche her ist das Fasziennetz sogar größer als die Haut.

Short and simple: Das Fasziennetzwerk hält den Körper unter Zugspannung „zusammen“.....
 
Aus was bestehen Faszien?

Faszien bestehen in ihrer Grundsubstanz aus Eiweißbausteinen, Kollagen und Wasser. 

Weitere Bestandteile sind das Hyaluron, Fibroblasten und auch - in unterschiedlicher Menge - Elastin. 

Das Hyaluron trägt zur Wasserbindungskapazität der Faszie bei und wirkt wie ein Gleitmittel. 

Die Fibroblasten sind zuständig für den Auf- und Abbau von Zellen. 

Diese Grundsubstanz ist eher zähflüssig und hat ausgeprägt visko-elastische Eigenschaften. 
 
Eine Ausnahme stellen die Sehnen dar: Sehnen enthalten deutlich weniger Wasser und weniger Elastin als andere Bindegewebe....."

———–

Aus: "7 Dinge, die du über Faszien und Faszientraining wissen musst" von Jörg Linder 

Published independently / erhältlich bei: amazon.de

---


JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention
Triathlon-Trainer-B-Lizenz (Langdistanz)
Kontakt /Mail: info@aktiv-training.de

---

Keine Kommentare:

Kommentar posten